Zurück

Berichte über Ausflüge und was sonst noch so los war in der Jugendfeuerwehr:

 

 

Tag der Jugendfeuerwehr (Kreisjugendfeuerwehrtag) am 22.09.2018

Am Samstag, den 22. September fand der „Tag der Jugendfeuerwehr“ des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein in Kienberg statt, an dem sich auch 7 Jugendliche und 3 Jugendwarte der Feuerwehr Taching beteiligten. Bei dem in diesem Jahr erstmals nach neuem Konzept veranstalteten Kreisjugendfeuerwehrtag mussten die Jugendlichen in Teams bestehend aus jeweils 4 Mitgliedern von verschiedenen Feuerwehren und die Jugendwarte an 6 Stationen (Erste Hilfe, Digitalfunk, Saugschlauchkuppeln, Feuerlöschertraining, Dart, Fragebogen/Knoten) ihr feuerwehrtechnisches Geschick beweisen.

Daneben gab es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Schauübungen, Ausstellungen verschiedener Hilfsorganisationen, einer Chill-out Area, einer Action-Zone und einer Live-Band am Abend.

Zur Freude der Tachinger Jugendlichen konnte in der Altersgruppe der 12 – 14jährigen das Team „Taching 4 – Tacherting 4 – Traunstein 5“ den 2. Platz und das Team „Taching 2 – Marquartstein 4“ den 4. Platz erreichen. Da aber der Spaß und das gegenseitige Kennenlernen bei diesem Parcours im Vordergrund stehen, war es für alle Beteiligten ein erfolgreicher und kurzweiliger Nachmittag, an dem alle auch ihr feuerwehrtechnisches Wissen erweitern konnten. Insgesamt eine gelungene Premiere des neuen Konzeptes!

//ML//

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen, Baum und im Freien

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Gras, im Freien und Natur

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien

 

 

Erste Hilfe Kurs 2018

Im Frühjahr wurde unter der Leitung des EH Ausbilders Benny Betz (WW Tengling) gemeinsam mit der

Wasserwacht OG Taching ein Erste Hilfe Kurs im Feuerwehrhaus Taching abgehalten.

 

Pressebericht Friedenslichtübergabe 2017

Jugendausflug am 22.10.2017

Jugendausflug 2017

Am heutigen Sonntag fand der diesjährige Ausflug unserer Jugendfeuerwehr statt. Neben ein paar anderen Aktivitäten stand u.a. die Besichtigung des Traunsteiner Rettungshubschraubers Christoph 14 auf dem Programm. Wir hatten Glück, dass der Hubschrauber gerade am Hangar auf dem Dach des Klinikums war und so konnte uns der Rettungsassistent alles rund um die Luftrettung ausführlich erklären und die Fragen der Jugendlichen und der Jugendwarte beantworten. Auf ein Gruppenfoto zum Abschluss mussten wir leider verzichten, da der Rettungshubschrauber schon zum nächsten Einsatz gerufen wurde... 😉 Insgesamt ein sehr interessanter und spannender Einblick hinter die Kulissen des BRK-Luftrettungszentrums Traunstein!

//ML//

 

 

 

 

 

Jugendleistungsabzeichen am 03.08.2017

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde bei sechs Jugendfeuerwehrlern das Jugendleistungsabzeichen abgenommen. Unter den strengen Augen der Schiedsrichter (Kreisbrandmeister Georg Fleischer u. Bereichsjugendwartin Martina Seehuber) mussten die Jugendlichen an zehn unterschiedlichen Stationen ihre Geschicklichkeit sowie ihre Fachkenntnisse beweisen.

Die Stationen teilten sich auf in fünf Einzelprüfungen und fünf Truppprüfungen. Auch das theoretische Wissen wurde mit einem Fragebogen geprüft.

Die ersten drei Stationen beinhalteten die Knotenkunde, innerhalb einer festgelegten Zeit mussten verschiedene Knoten vorgezeigt werden. Als nächstes war ein Schlauch auszurollen, dabei durften die seitlichen Begrenzungslinien nicht überrollt werden. Das Zielwerfen mit dem Feuerwehrleinenbeutel bildete die fünfte Station.

Nun galt es im Trupp, mit jeweils zwei Jugendlichen, die nächsten Aufgaben zu bewältigen. Das Kuppeln einer Saugleitung als Wassertrupp und Schlauchtrupp war bei der nächsten Station Thema. Geprüft wurde auch das richtige Vorgehen als Angriffstrupp bei der Vornahme eines C-Rohrs. Mit Hilfe der Kübelspritze galt es einen Eimer in einer Entfernung von fünf Meter von einem Sockel zu spritzen. Feuerwehrtechnische Ausrüstungsgegenstände entsprechend zuzuordnen bildete den nächsten Prüfungspunkt. Zum Abschluss musste noch eine 90 Meter lange Schlauchleitung gekuppelt werden.

Das Leistungsabzeichen hatten alle Teilnehmer mit gutem Ergebnis bestanden. Fleischer bedankte sich bei den Jugendwarten für die gute Ausbildung der Jugendlichen. Unsere Bürgermeisterin Ursula Haas bedankte sich ganz besonders bei den Jugendfeuerwehrlern für ihren Übungsfleiß und wünschte alles Gute für die weitere Feuerwehrzukunft.

Das anschließende und wohlverdiente Pizzaessen rundete den erfolgreichen Prüfungsabend ab.

Von links: KBM Georg Fleischer, BGM Ursula Haas, Stellv. Jugendwartin Sina Stockhammer u. Lisa Röckenwagner, Simon Röckenwagner, Katrin Mayer, Julian Mayer, Stellv. Jugendwart Michael Lechner, Jugendwart Andreas Thaller, Bereichsjugendwartin Martina Seehuber. Vorne von links: Sebastian Kirchner, Lukas Hillebrand, Thomas Mayer.

 

 

 

 

Einsatzübung in der Moosmühle bei Taching am 27.06.2017

Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren aus Taching, Tengling, Tettenhausen, Palling und Freutsmoos

Am Dienstag, den 27.06.2017 wurden um kurz nach 19 Uhr die Jugendfeuerwehren aus Taching, Tengling, Tettenhausen, Palling und Freutsmoos zum Brand eines Hackschnitzelbunkers mit einer vermissten Person nach Moosmühle, Gemeinde Taching, gerufen.
Die ersteintreffende Tachinger Jugendfeuerwehr begann sofort mit dem Aufbau eines Löschangriffes, zapfte dazu einen Oberflurhydranten an und machte sich auf die Suche nach der vermissten Person, die jedoch relativ schnell gefunden war.
Mit der Wasserentnahme aus dem nahegelegenen Bach mithilfe der Tragkraftspritze war die Jugendfeuerwehr Tengling beschäftigt. Eine lange Schlauchleitung von der Tragkraftspritze bis zum Brandobjekt legten die Tettenhausener Jugendlichen, die dann auch noch bei der Brandbekämpfung mithalfen. Die Abschirmung des angrenzenden Wohnhauses übernahm die Pallinger Jugendfeuerwehr mithilfe eines Unterflurhydranten. Bei dieser Leitung wurde eine Schlauchbrücke aufgebaut, weil der Schlauch quer über eine Zufahrtsstraße verlief. Für die Jugendfeuerwehr Freutsmoos wurde dann ebenfalls die Brandbekämpfung zur Aufgabe, um mit zwei C-Rohren auf der Ostseite zu „löschen“.
Anschließend gab es bei einer kurzen Übungsnachbesprechung für alle eine verdiente Brotzeit. Kreisbrandmeister Georg Fleischer und Jugendfachberaterin Martina Seehuber, welche die Übung aufmerksam verfolgten, lobten die Ausbildung in den einzelnen Feuerwehren und betonten die Wichtigkeit solcher Gemeinschaftsübungen. Auch Tachings Bürgermeisterin Ursula Haas, welche ebenfalls vor Ort war, bedankte sich bei den Jugendlichen für ihre Bereitschaft, sich für die Feuerwehr zu engagieren und appellierte an die Jugendlichen, auch weiterhin bei der Feuerwehr zu bleiben.
Insgesamt eine gelungene Gemeinschaftsübung, bei der die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren eindrucksvoll zu sehen war.

//AM//

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien

Bild könnte enthalten: 1 Person, im Freien

 

 

 

Einsatzübung in Taching/Rambicheln am 14.11.2016

Gemeinsame Einsatzübung mit der JF Palling. Technische Hilfeleistung an eingeklemmter Person. Vermißtensuche, Erste Hilfe und Betreuung an weiteren Personen.
 

 

 

Kreisjugendfeuerwehrtag in Petting am 09.07.2016

Bei sehr schönen Wetter und sommerlichen aber noch angenehmen Temperaturen fuhren wir zum diesjährigen Kreisjugendfeuerwehrtag nach Petting. Die Kameraden aus Petting hatten sich sehr interessante und lustige Spiele ausgedacht. Wir konnten uns mit einer Mannschaft an den Wettkämpfen beteiligen. Leider wurde es nichts mit einer Platzierung im vorderen Teilnehmerfeld, egal Hauptsache Spaß hat es gemacht!

 

Einsatzübung in Freutsmoos am 04.05.2016

Ort der Einsatzübung war das Sägewerk Haselberger bei Freutsmoos, Einsatzannahme war Brand im Sägerwerk.
Dafür fuhren wir um 19:00 Uhr am Feuerwehrhaus Taching los, es waren außer uns die Feuerwehren Palling, Tengling
und Freutsmoos als Ortsfeuerwehr beteiligt.
Unsere Aufgabe vor Ort lautete Wasserentnahme aus einer Zisterne, Aufbau einer Schlauchleitung und Brandbekämpfung am Sägewerk, sowie die Verkehrsabsicherung auf der Gemeindestraße. Die Aufgabe Schlauchleitung und Brandbekämpfung hatten Jonas, Tom, Simon und Katrin.
Die Verkehrsabsicherung übernahmen Anita und Emily. Ende der Einsatzübung war um 20:00 Uhr, anschließend wurde noch Brotzeit gemacht
mit allen Feuerwehren. Als wir zuhause waren, haben wir die Schläuche gewaschen und in den Schlauchturm zum Trocknen gehängt.
Mit dabei waren der Jugendwart Andreas Thaller, Sina Stockhammer, Lisa Röckenwagner, Michi Lechner und Marcus Mayer als Maschinist.
(Emily S., Jugendschriftführerin)

 

 

Jugendausflug nach München in die Bavaria Filmstadt am 15.11.2015

Am 15.11. brach die Jugendfeuerwehr Taching nach München zu einem Ausflug auf. Dieses Jahr ging es zu den Bavaria Filmstudios und alle freuten sich schon sehr darauf.

Als erstes ging es für uns ins Bullyversum, das ist nach Michael Bully Herbig benannt und eine interaktive Filmerlebniswelt. Dort durften ein paar von uns drei Szenen aus „(T) Raumschiff Surprise“ nachspielen. Anschließend wurde uns das Erlebnis 4-D-Kino mit „Lissy und die wilde Kaiserfahrt“ nähergebracht. Das fühlt sich an, als ob man im Film mittendrin dabei wäre. Als Abschluss stand noch eine Führung über das Gelände der „Filmstadt“ an. Dort durften wir das angemietete Studio von 1-2-3-tv besichtigen. Die größte Studiohalle wurde uns leider nur von außen gezeigt, denn diese hat eine Grundfläche von rund 3000 Quadratmeter kostet pro Tag ca. 750,00 € Miete. In dieser Halle können sogar zwei Helikopter gleichzeitig fliegen.

Die Filmstudios von den wilden Kerlen und Asterix & Obelix wurden uns genauso wie das U-Boot aus „das Boot“ gezeigt.

 Unser Fazit: Ein sehr lustiger und unterhaltsamer Ausflug. (Anita M., Jugendschriftführerin)

 

   

 

Einsatzübung der Jugendfeuerwehr Ruhpolding am 31.10.2015

Vor kurzem fuhr die Jugendfeuerwehr Taching nach Ruhpolding zu einer Gemeinschaftsübung mit der Jugendfeuerwehr Ruhpolding, dem BRK und der Rettungshundestaffel.

Die ausgedachte Geschichte hinter der Übung war, dass ein paar Jugendliche mit dem Traktor in den Bergen auf der Hütte ihr Wochenende verbracht haben und wollten betrunken wieder herunter fahren. Das stellte allerdings ein Problem dar, da unter der Fahrt immer mehr Jugendliche verloren gegangen waren.

Wir wurden dann alle zum Einsatz gerufen wegen den verletzten und vermissten Personen. Am Einsatzort musste der Fahrer Erstversorgt werden und wurde anschließend dem BRK übergeben. Der Brandschutz wurde sichergestellt und die vermissten Personen mithilfe von Wärmebildkameras ausfindig gemacht. Nach ungefähr eineinhalb Stunden waren alle verletzten und vermissten Personen aufgefunden und versorgt.

Es war für uns eine tolle Übung, weil es mal eine Übung mit Menschen war, die man nicht alle kennt. (Anita M., Jugendschriftführerin)

 

 

 

Kreisjugendfeuerwehrtag 2015 in Lampoding

Bestes Sommerwetter begleitete den diesjährigen Kreisjugendfeuerwehrtag der in Lampoding an der Lodronhalle abgehalten wurde.
Wir beteiligten uns wieder mit einer Gruppe am Geschehen. Erstmals konnten sich die beteiligten Jugendgruppen an den sechs verschiedenen  Wettkampfstationen selbst einteilen. Die Stationen waren zum Beispiel: Geschicklichkeitpakur mit Kübelspritze, Schlauch auswerfen, Flaschenkegeln mit Fangleine, Stockschießen.
Desweitern wurde wieder ein interessantes Rahmenprogramm angeboten. Unsere Jugendfeuerwehrler erreichten einen vorderen Patz im hinteren Drittel. ;-)


Gruppenbild mit unserer Bürgermeisterin Ursula Haas                         (Bildquelle: U. Haas)

 

Übungen 2015

 

Gruppenbild nach der Jugendfeuerwehrübung (April 2015)

Hinten, von links: Stockhammer Sina und Lechner Michi (stellv. Jugendwarte); Röckenwagner Simon, Mayer Julian, Stockhammer Emily, Mayer Katrin, Mayer Anita, Mayer Thomas, Thaller Andreas (Jugendwart), Röckenwagner Lisa (stellv. Jugendwart).
Vorne, von links: Kirchner Sebastian, Breitenlohner Elias, Kühnhauser Louis, Vordermayer Franziska, Vordermayer Eva.
 


Jugendübung an der neuen Kirche in Taching. Geübt wurde der Aufbau eines Löschangriffes.


Auch dass darf nicht fehlen: Eisessen in Waging nach der Übung.

 

Informationsnachmittag 2015 bei der Jugendfeuerwehr Taching

Am Samstag, den 21. März wurden alle interessierten Jugendlichen ab 12 Jahre zu einer Infoveranstaltung ins Feuerwehrgerätehaus eingeladen.
Nach der Vorstellung der Feuerwehr mit ihrer Jugendarbeit, wurde den zahlreich erschienenen Jugendlichen eine kleine Einsatzübung vorgeführt. Natürlich durfte eine Rundfahrt mit dem Löschfahrzeug nicht fehlen. Mit einer kleinen Brotzeit endete der Infotag.
 

 

Hier geht's zu den Aktionen, welche schon länger zurückliegen

Nach oben